Hinweise für Max-Planck-Autorinnen und -Autoren

Für Autorinnen und Autoren der Max-Planck-Gesellschaft besteht auf der Grundlage eines neuen Vertragsmodells mit dem Springer-Verlag die Möglichkeit ihre Artikel in über 1.600 Springer-Open-Choice-Zeitschriften Open Access unter der freien Lizenz CC-BY zu publizieren. Gleichzeitig besteht weiterhin ein MPG-weiter Zugriff auf alle Zeitschriften des Springer-Verlages. Die Lizenz- und Publikationskosten werden zentral über die MPDL abgerechnet; weder die Autorinnen und Autoren noch ihre Institute erhalten hierfür Rechnungen.

Bitte beachten Sie die folgenden Bedingungen für die Open-Access-Option im Springer-Compact-Vertrag:

  • Der Artikel wird in einer Springer-Zeitschrift publiziert, die an dem Programm "Springer Open Choice" teilnimmt und die Lizenz CC-BY anbietet.
  • Berechtigte Autorinnen und Autoren müssen corresponding author des eingereichten Artikels sein.
  • Der corresponding author muss mit einem Max-Planck-Institut verbunden sein und diese Affiliation muss im Artikel angegeben sein.
  • Der Vertrag gilt für Artikel, die ab dem 1.11.2015 bis 31.12.2018 akzeptiert werden.
  • Diese Vereinbarung gilt für die Artikeltypen "OriginalPaper" und "ReviewPaper".
  • Kosten für zusätzliche Optionen (Color-in-print, Poster etc.) sind NICHT Bestandteil dieser Vereinbarung und werden NICHT zentral übernommen.

Bei Einreichung sollte eine Max-Planck-E-Mail-Adresse angegeben werden. Sobald ein Artikel akzeptiert worden ist, erhält der corresponding author einen Link zur Springer "MyPublication" Plattform. Hier muss die entsprechende Max-Planck-Einrichtung aus einer Auswahlliste selektiert werden. Die Autorenberechtigung wird im Hintergrund durch Springer und die Max Planck Digital Library überprüft.

Download:

Springer Compact Flyer

Springer Compact Poster

Kontakt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen

Open Access Support der Max Planck Digital Library

Open Access in der Max-Planck-Gesellschaft

Springer-Vereinbarung mit der MPG