Archive of Max Planck Libraries Meetings

2015

  • 01/2015

    XXXVIII. Annual Library Meeting of the Max Planck Society

    4. bis 6. Mai 2015, Berlin

    Tagungsort

    Harnack-Haus Tagungsstätte der Max-Planck-Gesellschaft

    Ihnestr. 16-20

    14195 Berlin

     

    Kontakt
    Für Fragen und Anmerkungen wenden Sie sich bitte an das Organisationsteam.

    Das Organisationsteam sind:

    Irina Arndt (MPDL, München)
    Ingo Brüggemann (MPIMIS, Leipzig / SR)
    Danijela Djordjevic (MPIB, Berlin)
    Julia Ducke (MPIMSP, Halle)
    Sylvia Elliger (MPIMG, Berlin)
    Ursula Flitner (MPIB, Berlin)
    Henning Frankenberger (MPISOC, München / SR)
    Karin Kastens (MPIPL, Nijmegen / SR)
    Carola Kauhs (MPI-M, Hamburg / SR)
    Ingeborg Krämer (MPIEM, Göttingen)
    Praxedis Leitner (MPIMG, Berlin)
    Linda Maack (MPIBGC, Jena / SR)
    Beate MacPhail (MPIWG, Berlin)
    Annette Pape (MPIKG, Golm)
    Anke Pietzke (MPIWG, Berlin)
    Bernhard Reuse (OHB, Göttingen / SR)
    Kristina Reinhold (MPIDTS, Magdeburg)
    Ralf Schimmer (MPDL, München)

    Anmeldung
    Bitte melden Sie sich über die Anmeldeseite an.

    Programm
    Programm (klassisch, 3-seitig)
    Programm (als Flyer, 2-seitig)

    Informationen zu den Workshops

    WS 1 Creative Commons Lizenzen
    Montag, 04. Mai, 9.00 h - 10.15 h, Thomas Hartmann

    Creative Commons setzt mittlerweile weithin anerkannte Lizenzstandards, auch im Wissenschaftssektor. Im Workshop diskutieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Stärken und Schwächen von Creative Commons, die sich in der täglichen Bibliotheks-, Projekt- und sonstigen Publikationspraxis ergeben.
    Darüber hinaus werden in diesem Workshop die aktuellen Rechtsentwicklungen rund um Creative Commons vorgestellt.

    WS 2 Scopus
    Montag, 04. Mai, 9.00 h - 10.15 h, Johann Bauer

    Scopus ist eine Zitations- und Abstraktdatenbank, die seit mehreren Jahren für alle Mitarbeiter der MPG unter der URL-Adresse www.scopus.com vom jeweiligen Institut aus zugänglich ist. Für diese Datenbank werden ca. 21000 Zeitschriften aus vielen Sparten der Wissenschaft, Technik, Medizin und Sozialforschung ausgewertet. Scopus übernimmt von den jeweiligen Volltexten neben den üblichen Feldern wie Autoren, Titel, Abstrakt und Keywords auch die Adressen aller an einer Publikation beteiligten Autoren und die jeweiligen Referenzlisten. Letztere erlauben die Berechnung der Zitationswerte. Damit kann Scopus nicht nur für Recherchen nach Literatur verwendet werden, sondern auch für bibliometrische Analysen.

    In diesem Workshop werden die Recherchemöglichkeiten erörtert und die Tools vorgestellt, die helfen, erhaltene Ergebnisse optimal zu analysieren.

    WS 3 MPG.PuRe for Newcomers
    Montag, 04. Mai, 9.00 h - 10.15 h, Andrea Wuchner

    MPG.PuRe ist das institutionelle Publikationsrepositorium der Max-Planck-Gesellschaft. Es bietet die Möglichkeit, wissenschaftliche Publikationen online zu präsentieren und die Daten auf verschiedene Weise nachzunutzen (Webseiten, Rechenschaftsberichte, Jahrbuch). Um bereits vorhandene Publikationsdaten der Institute in PuRe einzubringen, ist eine Migration dieser Daten aus verschiedenen Quellsystemen möglich. Dieser Workshop richtet sich an Institute, die PuRe bislang noch nicht nutzen. Nach einer kurzen Vorstellung von MPG.PuRe werden Ablauf und die einzelnen Arbeitsschritte einer Migration ausführlich erläutert.

    WS 4 MPG.ReNa
    Montag, 04. Mai, 10.45 h - 12.00 h, Erik Altmann / Inga Overkamp

    Im MPG Resource Navigator (MPG.ReNa) werden elektronische Informationsprodukte beschrieben, die entweder von der Max-Planck-Gesellschaft bzw. einzelnen Instituten lizenziert wurden, oder die frei verfügbar und von besonderem Interesse sind. Die Datenerfassung erfolgt gemeinsam durch Mitarbeiter in der MPDL und in den MPI-Bibliotheken. In dem Workshop stellen wir die Inhalte und Features von MPG.ReNa vor und wollen diskutieren, wie die Ressourcen sinnvoll ausgewählt und erfasst werden, und wie die erstellten Daten für verschiedene Szenarien genutzt werden können.

    WS 5 Digital Libraries Connected
    Montag, 04. Mai, 10.45 h - 12.00 h, Sigrid Amedick / Ursula Flitner / Jan Simane

    Der Workshop richtet sich an interessierte MPG-Bibliotheken und entsprechende Serviceeinrichtungen, die eigene digitale Sammlungen (vorrangig Texte) in einer konsolidierten Umgebung speichern (und archivieren), editieren und publizieren wollen. Die DLC-Plattform wurde von vier MPIs und der MPDL entwickelt und ist seit knapp zwei Jahren online (http://dlc.mpdl.mpg.de/dlc/). Sie ist auf keine fachliche Richtung festgelegt, sondern dezidiert offen für alle Disziplinen. Mit ausgewählten Beispielen möchten die derzeitigen Betreiber der Plattform im Workshop praxisnah die Funktionalitäten, Anzeige-, Editier- und Verarbeitungsoptionen sowie die Rahmenbedingungen für eine eventuelle Beteiligung weiterer MPIs erläutern und stehen für alle Fragen zur Verfügung. Es wird gebeten, dass die Workshop-Teilnehmer nach Möglichkeit ein eigenes Notebook mitbringen, um die operativen Eigenschaften der DLC-Anwendung an Beispielen zu testen. Da es sich um eine Web-Anwendung handelt, sind keinerlei Installationen auf den Rechnern erforderlich. Beispieldaten (Digitalisate) werden bereitgestellt.

    WS 6 Evidenzbasierte Auswahl bei eBook-Käufen
    Montag, 04. Mai, 10.45 h - 12.00 h, Julia Graepel

    Evidenzbasierte Erwerbungsmodelle bieten neue Möglichkeiten der Selektion bei der Lizenzierung von E-Books. Welche Faktoren, Kriterien und Kennzahlen sollten hier eine Rolle spielen? Sollte die nutzungsbasierte Auswahl kombiniert werden mit "klassischen" Bedarfsmeldungen? Wenn ja, zu welchem Anteil? Auch wenn die MPG mit dem Elsevier-E-Books-Vertrag einen konkreten Anwendungsfall hat, sollen diese und weitere Fragen im Workshop mit den Teilnehmern generell diskutiert werden.

     

    Informationen zum Rahmenprogramm

    Sonntag, 03. Mai, ab 20:00 Uhr

    "Get together" Abendessen ab 20.00 im Restaurant "Der Kretaner" (MPG-interne Veranstaltung, Selbstzahler)

     

    Montag, 04. Mai, 18:30 Uhr

    Führung durch die Philologische Bibliothek "Berlin Brain" der FU Berlin

    Briten sind gern gesehene Gäste in Berlin. Neben der Queen vor allem einer: Stararchitekt Lord Norman Foster. Der Baumeister setzte dem Reichstag eine gläserne Kuppel auf. Seine Ideen werden zu gebauten Meisterwerken aus Glas, Stahl und Beton – jetzt auch an der Freien Universität (FU) Berlin, die seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges eine zentrale Rolle in der intellektuellen Entwicklung des Landes spielte.
    Sie war eines der Zentren der 68er-Bewegung. Mit dem Neu- und Umbau der Philologischen Bibliothek hat die FU ein architektonisches Schmuckstück bekommen. Foster gestaltete ein helles, lichtes, transparentes Gebäude, das wegen der runden Form und der inneren Struktur bereits kurz nach seiner Eröffnung am 14. September 2005 den Spitznamen „The Berlin Brain“ erhielt, zu deutsch „Das Berliner Gehirn“. Die Bibliothek umfasst die Bestände von elf sprach- und literaturwissenschaftlichen Bibliotheken. Jetzt ist sie ein Ort zum Lesen und Recherchieren. Und noch mehr: Sie ist ein Ort zum Staunen.

    (aus "356 Orte im Land der Ideen" https://www.land-der-ideen.de/365-orte/preistraeger/philologische-bibliothek-freien-universitaet-berlin)

    Abendspaziergang im "Deutschen Oxford" - geführte Tour durch den Wissenschaftsstandort Dahlem

    Die etwa 90-minütige Führung gibt einen Überblick über die Geschichte des Forschungsstandorts der ehemaligen Kaiser-Wilhlem-Gesellschaft und heutigen Max-Planck-Gesellschaft. Sie folgt den Spuren bedeutender Forscher und führt zu den Dahlemer Altbauten, die heute nicht ahnen lassen, dass sie einst für die Wissenschaft geschaffen wurden. In ihnen begann nicht nur die moderne Molekularbiologie, sondern auch die frühe Atomphysik.

     

    Dienstag, 05. Mai, 19:00 Uhr

    Gemeinsames Abendessen im Harnack-Haus (Selbstzahler, € 21,50, ohne Getränke) mit anschließenden Tanz ab 20:30 Uhr

     

    Aussteller
    Die Aussteller sind: Ebsco, Elsevier, Dreier, Missing Link, OCLC, ProQuest, Schweitzer, Springer, VZG, Wiley

    Informationen zu Verkehrsanbindungen

    Öffentliche Verkehrsmittel Berlin

    Berlin welcome card

     

    Unterkünfte
    Hotelliste

     

    Weitere Informationen zu den Bibliothekstagungen finden Sie auf der Homepage des MPG Sprecherrates (nur aus Max Planck IP-Bereichen zugänglich).

     

2014

  • 11/2014

    Sectional Library Meeting CPT

    25. bis 26. November 2014, Hamburg

    Tagungsort:

    Max-Planck-Institut für Meteorologie, Hamburg

    Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des MPG Sprecherrates (nur aus Max Planck IP-Bereichen zugänglich).

  • 11/2014

    Sectional Library Meeting GSH

    13. bis 14. November 2014, Bonn

    Tagungsort:

    Max-Planck-Institut für Gemeinschaftsgüter, Bonn

    Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des MPG Sprecherrates (nur aus Max Planck IP-Bereichen zugänglich).

  • 11/2014

    Sectional Library Meeting BM

    4. bis 5. November 2014, Plön

    Tagungsort:

    Max-Planck-Institut für Evolutionsbiologie, Plön

    Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des MPG Sprecherrates (nur aus Max Planck IP-Bereichen zugänglich).

  • 05/2014

    XXXVII. Annual Library Meeting of the Max Planck Society

    12. bis 14. Mai 2014, Berlin

    Tagungsort

    Max-Planck-Institut für molekulare Genetik

    Ihnestraße 63-73
    14195 Berlin
    DEUTSCHLAND

    Anfahrt

    Kontakt

    Für Fragen und Anmerkungen wenden Sie sich bitte an  Praxedis Leitner, Sylvia Elliger

    Informationen zu Verkehrsanbindungen

    Öffentliche Verkehrsmittel Berlin

    Berlin welcome card

    Anmeldung

    Die Anmeldung ist abgeschlossen.

    Programm

    Programm

    Informationen zu den Workshops

    WS 1 eBooks
    Montag, 12. Mai, 9.00 h - 10.15 h, Karin Kastens
    Schon lange besteht in einer Vielzahl von Bibliotheken der Wunsch, lokal erworbene E-Books nach Grundsätzen der Langzeitarchivierung und -verfügbarkeit speichern zu können.
    Ziel des Workshops ist es, die genauen Anforderungen der Bibliotheken zusammenzutragen und zu spezifizieren. Auf dieser Basis soll das weitere Vorgehen besprochen werden.

    WS 2 Forschungsdaten
    Montag, 12. Mai, 9.00 h - 10.15 h, Roland Bertelmann
    Forschungsdaten werden als "das neue Gold der Wissenschaft" gehandelt.
    Im Workshop wird der Lebenszyklus von Forschungsdaten untersucht und die verschiedenen Akteure beim Umgang mit den Forschungsdaten identifiziert.
    Im Fokus stehen dabei die möglichen Rollen von Bibliotheken.

    WS 3 MPG.PuRe Anwendertreffen
    Montag, 12. Mai, 10.45 h - 12.00 h, Andrea Wuchner, Martin Boosen, MPDL
    Im Rahmen des MPG.PuRe Anwendertreffens möchten wir unseren Nutzern die Möglichkeit bieten, sich sowohl mit der MPDL als auch untereinander über ihre bisherigen Erfahrungen auszutauschen. Dabei soll es wie üblich vor allem darum gehen, Anregungen, Vorschläge und Wünsche, aber auch Probleme und Kritik zu kommunizieren und darüber zu diskutieren. Außerdem beinhalten die Anwendertreffen immer auch einen aktuellen Statusbericht der MPDL zu den Entwicklungen im PubMan-Bereich. Bitte beachten Sie, dass sich diese Veranstaltung ausschließlich an MPG.PuRe-Nutzer richtet.

    WS 4 OA-Publikationskosten
    Montag, 12. Mai, 10.45 h - 12.00 h, Adriana Sikora, Kai Geschuhn, MPDL
    Der Workshop gibt zunächst einen Überblick über die Hintergründe und Entwicklungen im Bereich der Kostenübernahme für Publikationsgebühren, den Article Processing Charges (APC). Der Workshop soll aufzeigen, unter welchen Voraussetzungen APCs durch Rahmenverträge der MPG abgedeckt und die Kosten zentral übernommen werden. Für einen korrekten Ablauf der Publikationskostenübernahme müssen außerdem die Hintergrundprozesse der Artikeleinreichung näher betrachtet werden. Hieran anknüpfend erarbeiten wir im Rahmen eines Erfahrungsaustausches gemeinsam Ideen und Konzepte, die dazu geeignet sind, den Service an den Instituten ggf. stärker zu etablieren sowie das Handling zu optimieren.

    Rahmenprogramm

    Sonntag, 11. Mai, ab 20:00 Uhr
    Nirwana Indisches Spezialitäten-Restaurant "…get together…" (Selbstzahler)

    Montag, 12.Mai, 18:30 Uhr

    Ein Spaziergang durch den botanischen Garten in Berlin-Dahlem
    "Es dringen Blüten aus jedem Zweig ..." - Mit Heinrich Heine, Wilhelm Busch und Johann Wolfgang von Goethe in den Mai.
    Treffpunkt: 18:20 Uhr
    Eingang Unter den Eichen - Bus M48 Sundgauer Straße bis Botanischer Garten
    Dauer: 18:30 - 20:00 Uhr
    Preis: 10,00 €, zahlbar bei Anmeldung im Institut
    Teilnehmerzahl max: 20 Personen

    Das Schöneberger Nachtleben der 20er Jahre
    "Life was a Cabaret?" - Ein literarischer Abendspaziergang.
    Treffpunkt: 18:50 Uhr
    U-Bahnhof Nollendorfplatz, Ausgang Motzstraße - U1 Thielplatz bis Nollendorfplatz
    Dauer: 19:00 - 21:00 Uhr
    Preis: 7,00 €, zahlbar bei Anmeldung im Institut
    Teilnehmerzahl max: 25 Personen

    Spreetour durch Berlins Mitte
    "Berlin auf dem Wasser erleben" - Stadtrundfahrt im Herzen Berlins, u. a. Regierungsviertel - Nikolaiviertel
    Treffpunkt: 18:50 Uhr
    Friedrichstraße, Reichstagufer - S1 Sundgauer Straße bis Friedrichstraße
    Dauer: 19:00 - 21:00 Uhr
    Preis: 15,00 €, zahlbar bei Anmeldung im Institut
    Teilnehmerzahl min: 50 Personen

    Dienstag, 13.Mai, ab 19:00 Uhr
    Gemeinsamer Abend im "Alten Krug" Dahlem
    "Das Essen ist köstlich und das Bier sowieso."
    Königin-Luise-Str. 52, 14195 Berlin
    (incl. Buffet/Getränke: Selbstzahler)

    Unterkunft

    Hotelliste

     

    Weitere Informationen zu den Bibliothekstagungen finden Sie auf der Homepage des MPG Sprecherrates (nur aus Max Planck IP-Bereichen zugänglich).

     

2013

2012

2011

  • 05/2011

    XXXIV. Annual Library Meeting of the Max Planck Society

    2. bis 4. Mai 2011, München

    Tagungsort:

    Generalverwaltung der Max-Planck-Gesellschaft, München 

     

    Programm als pdf

    Workshops als pdf

    Hotels als pdf

     

    Rahmenprogramm

    Die Anmeldung für das Rahmenprogramm erfolgt über das Anmeldeformular, das in Kürze hier zur Verfügung gestellt wird.

     

    Montag, 02.05.2011

    Um 18 Uhr: Abendessen im Ratskeller

    Für alle, die im Kollegenkreis zu Abend essen möchten, reservieren wir ab 18.00 Uhr im Ratskeller am Marienplatz einige Tische (Selbstzahler).

    Um 18 Uhr: OPL-Stammtisch  Der OPL-Stammtisch trifft sich ebenfalls im Ratskeller am Marienplatz (Selbstzahler).

    Sie können den Ratskeller vom Tagungsort aus entweder mit der U-Bahn (1 Station vom Odeonsplatz aus) oder zu Fuß (ca. 10 – 15 Min.) erreichen.

    Um eine ausreichende Anzahl Tische reservieren zu können, bitten wir um eine verbindliche Anmeldung über das Anmeldeformular.

     

    Dienstag, 03. 05. 2011

    Um 18 Uhr: Führung und Abendessen im Bier- und Oktoberfestmuseum

    Das Museum liegt in der Sterneckerstr. 2, einer kleinen Seitenstraße vom "Tal", der Straße zwischen Marienplatz und Isartor.

    Sie können das Bier- und Oktoberfestmuseum vom Tagungsort aus entweder mit der U-Bahn, Haltestelle Marienplatz (1 Station vom Odeonsplatz aus) oder zu Fuß (ca. 10 – 15 Min.) erreichen.

    Treffpunkt: 18.00 vor dem Museum.

    Nach der Führung durch das Museum gibt es ein herzhaftes bayerisches Abendessen (auch fleischlos) im Museumsstüberl (Getränke: Selbstzahler).

    Die verbindliche Anmeldung zu Führung und Essen erfolgt über das Anmeldeformular.

     

    Weitere Informationen zu den Bibliothekstagungen finden Sie auf der Homepage des MPG Sprecherrates (nur aus Max Planck IP-Bereichen zugänglich).

     

2010

2009

2008

2007